XMG APEX Header

XMG APEX 15 MAX jetzt auch mit AMD Ryzen 7 5800X3D und 3D V-Cache

Durch ein BIOS-Update macht XMG den Desktop-Replacement-Laptop XMG APEX 15 MAX (E22) kompatibel zu AMDs Ryzen 7 5800X3D. Dadurch avanciert das Gerät zum weltweit ersten Notebook mit Unterstützung von AMDs 3D V-Cache, welcher dem schnellen Achtkern-Prozessor vor allem in Spielen Beine macht. Im Zuge einer Rabattaktion des Partner-Shops bestware.com gibt es das frei konfigurierbare APEX 15 MAX mit GeForce RTX 3070 oder 3060 zudem 300 Euro günstiger.


Neu entwickeltes BIOS macht das XMG APEX 15 MAX kompatibel zum Ryzen 7 5800X3D

XMG APEX 15 MAX (E22) Gaming-Laptop
XMG APEX 15 MAX (E22): Jetzt auch mit AMD Ryzen 7 5800X3D

Bereits im Mai erhielt das APEX 15 MAX ein speziell von XMG entwickeltes BIOS-Update, das den Desktop-Replacement-Laptop zu deutlich mehr und leistungsstärkeren Prozessoren kompatibel machte. Seitdem bietet XMG unter anderem CPUs wie den Ryzen 5 5600X, Ryzen 7 5700X oder Ryzen 9 5900X an. Zwar wird auch der Ryzen 9 5950X unterstützt und lässt sich über bestware.com konfigurieren, erhält jedoch keine offizielle Herstellerempfehlung, da die zu erzielenden Leistungsvorteile zu stark von der Qualität des individuellen Prozessors abhängen.

Mit dem zweiten großen BIOS-Update auf die Version 1.07.09A01 (samt AGESA-Update auf Version 1.2.0.7) gibt es fortan die Möglichkeit, das APEX 15 MAX auch mit AMDs schnellster Gaming-CPU Ryzen 7 5800X3D mit 3D V-Cache auszustatten – oder einen entsprechenden, bereits vorhandenen Laptop der Modellgeneration E22 nachträglich damit aufzurüsten, denn die Prozessoren stecken auf einem B550-Mainboard mit Desktop-Sockel AM4.

Anhand eigener Benchmarks zeigt XMG, wie der 3D V-Cache des 5800X3D vor allem in Gaming-Szenarien einen Vorteil bringen kann. In Shadow of the Tomb Raider liegt er rund 30 Prozent vor einem günstigeren Ryzen 7 5700X, der wiederum in CPU-lastigen Anwendungen besser abschneidet. Die Messungen beruhen jeweils auf einem APEX 15 MAX mit GeForce RTX 3070 und 64 (2x 32) GB DDR4-3200-RAM. Prozessoren ab dem Ryzen 7 5800X laufen in diesem Laptop grundsätzlich in AMDs ECO Mode mit einer PPT (Package Power Tracking) von bis zu 88 Watt.

Ryzen 7 5700XRyzen 7 5800X3DRyzen 9 5900X
CineBench R20 Single584556583
CineBench R20 Multi475746236350
CineBench R23 Multi120611164715697
Shadow of the Tomb Raider (Preset: High)117152133

Für sämtliche CPUs abgesehen vom Ryzen 7 5800X3D schaltet XMGs Firmware-Update zudem zusätzliche BIOS-Overclocking-Einstellungen frei, darunter Precision Boost Overdrive 2 (PBO2) und den AMD Curve Optimizer. Weitere Informationen dazu stellt XMG im aktuellen PDF mit der Firmware-Dokumentation des Laptops zur Verfügung.


XMG APEX 15 MAX (E22) frei konfigurieren und kaufen

Die Basisausstattung des auf bestware.com frei konfigurierbaren XMG APEX 15 MAX (E22) umfasst AMDs Ryzen 5 5600X, eine GeForce RTX 3060, 16 (2×8) GB DDR4-3200-RAM, eine 500 GB große Samsung 980 SSD und ein 240 Hz schnelles Full HD-IPS-Display. Der reguläre Startpreis beläuft sich inkl. 19 Prozent MwSt. auf 1.379 Euro. Leistungsstärkere Prozessoren wie etwa den Ryzen 7 5800X3D (342 Euro) und viele weitere AMD-Desktop-CPUs sowie ein Upgrade auf eine GeForce RTX 3070 (245 Euro) gibt es gegen Aufpreis.

Bis einschließlich zum 11. Oktober lassen sich auf sämtliche Konfigurationen 300 Euro sparen: Unter dem Motto „Zocktoberfest“ läuft auf bestware.com eine große Rabattaktion mit Preisnachlässen auf unterschiedliche XMG-Laptops. In diesem Zeitraum startet das APEX 15 MAX somit bereits zu einem Preis von nur 1.079 Euro.

Zum Konfigurator: XMG APEX 15 MAX (E22)

Weitere Infos

Weitere Infos zur Ausstattung und Datenblätter des XMG APEX 15 MAX findest Du auf der Modellseite auf xmg.gg.

GEWINNE EIN
XMG NEO 17
Gaming-Laptop im Wert
von über 3.100 €!