XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung

XMG OASIS

Die erste portable Laptop-Wasserkühlung
Die innovative XMG OASIS denkt das Konzept der Laptop-Kühlung radikal neu. Als optionales Add-on für das XMG NEO 15 (E22) setzt die externe Laptop-Wasserkühlung neue Maßstäbe für einen leiseren, kühleren und schnelleren Betrieb.

Waren Gaming-Laptops und mobile Workstations in diesen Bereichen angesichts ihres kompakten, mobilen Formfaktors und immer leistungsstärkerer Komponenten bislang Grenzen gesetzt, räumt die XMG OASIS damit ein für alle Mal auf. Die platzsparende Wasserkühlung minimiert Temperaturen und Lautstärkeentwicklung bei gleichzeitig maximaler Dauer-Performance, ist spielend leicht einzurichten und lässt sich blitzschnell mit dem XMG NEO 15 verbinden sowie wieder von ihm trennen.

Kompakt, klein, portabel
Stylishes RGB-Stealth-Gehäuse

Die XMG OASIS integriert alle Bestandteile einer Wasserkühlung in ein stylishes, externes Gehäuse im mattschwarzen Stealth-Look. Dazu zählen Radiator, Lüfter, Pumpe und ein Reservoir für die Kühlflüssigkeit. Wer der schlichten und eleganten Laptop-Wasserkühlung einen Hauch Gaming-Dynamik verleihen möchte, aktiviert die integrierte RGB-LED-Beleuchtung. Einschließlich Kühlflüssigkeit wiegt die OASIS nur 1,39 kg. Aufgrund ihres schlanken Tower-Designs zeichnet sie sich durch einen geringen Platzbedarf aus und lässt sich zum Mitnehmen optimal im Rucksack verstauen.

Leicht
1,39 kg
Kompakt

203 x 75 x 186 mm

Anpassbar
RGB-Beleuchtung
XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung
XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung
Silent High-End-Laptop
Stark verringerte Geräusch­entwicklung

Unter Last verwandelt die XMG OASIS das NEO 15 in den leisesten High-End-Gaming-Laptop der Welt. Das Anschließen der Wasserkühlung reduziert die Drehzahl der Laptoplüfter selbst beim parallelen Ausführen der Stresstests Prime95 und FurMark auf bis zu 50 Prozent des Maximalwerts. In typischen Gaming- oder Rendering-Szenarien arbeiten sie folglich nochmals langsamer und leiser.

XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung
XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung
Eiskalt im Griff
Optimale CPU- und GPU-Temperaturen

Welch brachiale, zusätzliche Kühlressourcen die XMG OASIS entfesselt, zeigt der Blick auf die Temperaturwerte. Unter Volllast sinkt nicht nur die Geräuschentwicklung merklich, sondern der Intel Core i7-12700H und selbst eine NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti als die stärkste, im NEO 15 verfügbare Grafikkarte arbeiten deutlich kühler. Im Vergleich zum ausschließlichen Betrieb mit dem herkömmlichen, bereits sehr leistungsstarken Kühlsystem des Laptops fallen die Temperaturwerte der beiden Schlüsselkomponenten um rund 20 °C.

XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung
XMG OASIS E22 LP Feature 03 Temp MOBILE
Intel Core i7-12700H
XMG NEO 15 (Prime95 & FurMark)
87 °C
XMG NEO 15 mit XMG OASIS (Prime95 & FurMark)
71 °C
NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti
XMG NEO 15 (Prime95 & FurMark)
88 °C
XMG NEO 15 mit XMG OASIS (Prime95 & FurMark)
68 °C
Ohne thermische Limits
Performance am Anschlag

Die Hochleistung moderner Laptop-Komponenten basiert nicht zuletzt auf immer höheren Power-Limits und einem ausgeklügelten Power-Management. Die XMG OASIS verschafft High-End-GPUs wie einer RTX 3080 Ti mit dem maximal zulässigen TGP-Wert von bis zu 175 Watt und Intels Core i7-12700H im NEO 15 zusätzlichen Spielraum in Extremszenarien: Bei gleichzeitiger höchstmöglicher Auslastung von CPU und GPU profitiert insbesondere der Prozessor von der zusätzlichen Kühlleistung und kann auf allen 14 Kernen dauerhaft höhere Boost-Taktraten aufrechterhalten.

XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung
XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung
Perfekt angepasst
Intelligente Lüftersteuerung

Als Eckpfeiler für einen unter Last leisen Betrieb setzt die XMG OASIS auf eine in mehrerlei Hinsicht intelligente Lüftersteuerung, die sich nicht nur auf die eigene Drehzahlregelung bezieht. Nach dem Verbinden von Laptop und Wasserkühlung sowie dem Registrieren der OASIS wechselt das XMG NEO 15 automatisch das Lüfterkurvenprofil. Die Lüfter im Laptop arbeiten daraufhin deutlich langsamer und leiser, da ein Großteil der Abwärme von CPU und GPU über das externe Kühlsystem abgeführt wird.

XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung
Einfache Nutzung
QUICK-RELEASE-ANSCHLUSS

Anschluss und Einrichtung der bedienfreundlichen XMG OASIS gehen auch Einsteigern leicht von der Hand. Über einen selbst abdichtenden Quick-Release-Anschluss verbindest Du die Wasserkühlung mühelos mit dem NEO 15. Möchtest Du nur den Laptop mitnehmen, ist sie ebenso leicht wieder entfernt. Die Kommunikation zwischen beiden Geräten zur Steuerung von Pumpe, Lüfter und RGB-Beleuchtung erfolgt über Bluetooth. Zur Stromversorgung wird die OASIS mit dem Laptop-Netzteil verbunden und anschließend das NEO 15 mit der Wasserkühlung, so bleiben sämtliche USB-Ports am Notebook frei.

XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung
Einfache Nutzung
QUICK-RELEASE-ANSCHLUSS

Anschluss und Einrichtung der bedienfreundlichen XMG OASIS gehen auch Einsteigern leicht von der Hand. Über einen selbst abdichtenden Quick-Release-Anschluss verbindest Du die Wasserkühlung mühelos mit dem NEO 15. Möchtest Du nur den Laptop mitnehmen, ist sie ebenso leicht wieder entfernt. Die Kommunikation zwischen beiden Geräten zur Steuerung von Pumpe, Lüfter und RGB-Beleuchtung erfolgt über Bluetooth. Zur Stromversorgung wird die OASIS mit dem Laptop-Netzteil verbunden und anschließend das NEO 15 mit der Wasserkühlung, so bleiben sämtliche USB-Ports am Notebook frei.

XMG OASIS E22 | Laptop Wasserkühlung
Auspacken & loslegen
Kompletter Lieferumfang

Zum Lieferumfang der XMG OASIS zählt alles, was Du zum Durchstarten benötigst: Schläuche anschrauben, Kühlmittel einfüllen und loslegen. Jeder Wasserkühlung liegen ein praktischer Einfülltrichter und eine Ein-Liter-Flasche Kühlflüssigkeit (destilliertes Wasser) bei, welche einen optimalen Wärmetransfer und sicheren Betrieb gewährleistet. Neben Reinigungszubehör für die Anschlüsse der Wasserkühlung findest Du außerdem einen Satz Staubschutzkappen für die HDMI- und USB-C-Ports des XMG NEO 15.

XMG NEO 15 Intel E22 Gaming-Laptop front left
XMG NEO 15 (E22)
THE ANSWER

Aufgrund der hohen Nachfrage und knappen Verfügbarkeit ist die XMG OASIS bis auf weiteres ausschließlich in Kombination mit dem kompatiblen XMG NEO 15 (E22) auf bestware.com vorbestellbar. Es lassen sich bis zu zwei XMG OASIS im Konfigurator auswählen.

VIDEOS & TESTS
Play Video about XMG OASIS PC-Welt Review
Video abspielen
Video abspielen
Play Video about XMG NEO 15 OASIS Jarrod
Play Video about XMG NEO 15 Dave2D Video The CRAZIEST Way to Cool a Laptop
TECHNISCHE DETAILS

XOAM1

XMG NEO 15 (E22)

  • automatische Pumpen- und Lüftergeschwindigkeit (regelbar in 3 Stufen)
  • Standby-Automatik (wenn Laptop in Standby, Ruhezustand oder Shutdown)
  • 160 ml im Reservoir
  • 230 ml insgesamt (inkl. Laptop-Kreislauf)
  • jeweils 120 mm Standardgröße
  • 25 mm Lüftertiefe
  • 65 cm lang
  • 9 mm Durchmesser (inkl. Ummantelung)
  • Quick-Release-Laptop-Anschluss

RGB-LED (einstellbar via Control Center des Laptops)

  • Gehäuse aus Kunststoff
  • Kühlkreislauf aus Aluminium
  • Ummantelung der Schläuche aus Textil

Einschalttaste-LED (3 Farben)

Bluetooth Low Energy (LE)

  • Eingang: Versorgung durch Laptop-Netzteil (19,5 V oder 20 V Gleichstrom)
  • Ausgang: leitet Versorgung über DC-Stecker an Laptop weiter
    Steckermaße: 5,5 / 2,5 mm Außen- / Innendurchmesser und 12,5 mm Länge

1,39 kg (befüllt)

203 x 75 x 186 mm (L x B x H)

XMG OASIS inkl. Schläuche und Anschluss, Einfülltrichter, Drainage-Adapter, Blasebalg, Verschlüsse für USB-C und HDMI, Reinigungszubehör, 1 l Kühlflüssigkeit (destilliertes Wasser)

DOWNLOADS

Bitte lies dieses Benutzerhandbuch sorgfältig durch, bevor du das Gerät verwendest.

Die aktuelle Firmware der XMG OASIS lässt sich auf dem XMG NEO 15 im Control Center auslesen. Das Firmware-Update erfolgt über Bluetooth und wird dringend empfohlen.

Das Download-Portal ist unsere erste Anlaufstelle für Treiber- und Firmware-Updates. Dort befindet sich auch eine Deassemblierungs-Anleitung und ein Changelog zu den Firmware-Updates.

FAQ

Die XMG OASIS ist eine modulare Wasserkühlung, welche speziell für die XMG NEO-Serie entwickelt wurde. Das System besteht aus einem externen Gehäuse, welches ein Flüssigkeits-Reservoir, eine Pumpe, einen Lüfter und einen Radiator enthält. Der Radiator ist das Herzstück der Wasserkühlung: warme Kühlflüssigkeit fließt durch einen Schlauch vom Laptop in den Radiator und wird dort vom großflächigen Gehäuselüfter abgekühlt. Über einen zweiten Schlauch fließt die kalte Kühlflüssigkeit wieder in den Laptop und bildet somit einen geschlossenen Kreislauf. Aufgrund der großen Wirkungsfläche des 120mm-Lüfters verbunden mit dem 120mm-Radiator erzeugt die XMG OASIS deutlich weniger Lüfterrauschen als ein übliches Laptop-Luftkühlsystem.

Die beiden Kühlschläuche sind mittels eines 2-in-1 Quick Release Connectors mit einem abgeflachten Röhrchen im Inneren des Laptops verbunden, welches mit den traditionellen Heatpipes der Luftkühlung des Laptops verlötet ist. Das Röhrchen bahnt sich schlangenförmig seinen Weg und berührt dabei indirekt die wichtigsten Wärme-Emittenten des Laptops: Prozessor, Grafikkarte, Spannungswandler und Grafikspeicher. Kühlflüssigkeit fließt durch das Innere dieses Röhrchens und befördert dank seines hohen Wärmeleitkoeffizienten die Abwärme der genannten Hotspots mit erstaunlich hoher Effektivität direkt nach draußen.

Die XMG OASIS ist zunächst ausschließlich mit XMG NEO 15 (E22) kompatibel, also mit der neuen Generation von XMG NEO 15 mit Intel Core 12te Generation (Alder Lake) und RTX 3070 Ti bzw. RTX 3080 Ti (Ampere Refresh). Auch eine geplante Variante von XMG NEO 15 mit Intel Core 12th Gen und RTX 3060 wird mit der XMG OASIS kompatibel sein.

Eine Nachrüstung bisheriger Laptops ist nicht möglich, da für die Bereitstellung des Platzes für die Anschlüsse der Wasserkühlung das bisherige Mainboard-Layout geändert werden musste.

Es ist geplant, dass die XMG OASIS auch mit manchen (nicht allen) zukünftigen XMG-Laptop-Modellen kompatibel sein soll – nicht mit allen, aber mit manchen. Mehr dazu erfahrt ihr im letzten Punkt dieser FAQ in der Frage: Inwiefern ist XMG OASIS „vorwärtskompatibel“?

Egal ob im Laptop oder im Desktop: die Betriebssicherheit von Wasserkühlung hängt wesentlich von zwei Faktoren ab:

  • Der Kühlkreislauf muss komplett wasserdicht sein, darf also keine Lecks aufweisen
  • Der Benutzer muss behutsam mit dem System umgehen, um mechanische Beschädigungen zu vermeiden. Bei Unterbrechung des Kühlkreislaufs und beim Wiederauffüllen des Reservoirs ist ebenfalls große Vorsicht geboten.

Die grundsätzliche Dichtheit des Kühlkreislaufs zum Zeitpunkt der Auslieferung wird von XMG garantiert. Sie wird nach Assemblierung mit Luftdruck (Air Pressure Gauge) getestet, so dass der Loop nicht nur wasserdicht, sondern auch luftdicht ist. Das zum Kreislauf zugehörige Metallröhrchen im Inneren des Laptops ist von Anfang bis Ende aus einem Stück gefertigt und weist dank der großflächigen Verbindung mit dem aus Kupfer gefertigten Kühlsystem eine langlebige Stabilität auf. Eine verschleißbedingte Leckage im Inneren des Laptops ist damit praktisch ausgeschlossen.

Beim Umgang mit dem System seitens des Nutzers gibt es jedoch einige Risikofaktoren:

  • Unsachgemäße Handhabung der Kühlschläuche (Knicken, Abreißen usw.)
  • Wasser-Kontamination beim Abziehen des 2-in-1-Verbundstücks oder beim Austräufeln des Röhrchens im Laptop
  • Bildung von Eis bei Transport und Lagerung bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt
  • Sehr grobe mechanische Beschädigung durch Fallschaden des Laptops aus großer Höhe

Um diesen Faktoren vorzubeugen, ist ein sachgemäßer und vorsichtiger Umgang mit dem System seitens des Nutzers unerlässlich. Zum Beispiel wird dringend empfohlen, die Wasserkühlung abzuschalten und das System herunterzufahren bzw. in den Ruhezustand zu versetzen, bevor das 2-in-1-Verbundstück des Kühlsystems vom Laptop getrennt wird. Nach jeder Trennung muss kontrolliert werden, ob nicht eine kleine Wassermenge am Außengehäuse des Laptops haftet. Dieses ist mit einem trockenen Tuch von allen Oberflächen inkl. von der Unterseite des Laptops zu entfernen.

Unsere allgemeinen Garantiebedingungen findet ihr hier. Schenker Technologies garantiert, dass jedes neu hergestellte Produkt zum Kaufzeitpunkt frei von Material- und Verarbeitungsfehlern ist.

Was von der Garantie abgedeckt ist

Sollte das Wasserleitungsrohr im Inneren des Laptops aufgrund von normaler Abnutzung und Verschleiß innerhalb des Garantiezeitraums undicht werden, liegt ein Garantiefall vor.

Was nicht von der Garantie abgedeckt ist

  • Eine Beschädigung des Wasserleitungsrohrs innerhalb des Laptops durch mechanische Beschädigung (Stöße) oder unsachgemäße Handhabung.
  • Eine Beschädigung des Wasserleitungsrohrs innerhalb des Laptops durch Eisbildung, wenn der Laptop Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt wurde, während das Wasserleitungsrohrs mit Flüssigkeit gefüllt war.
  • Eine Beschädigung des Wasserleitungsrohrs innerhalb des Laptops durch Geräte oder Werkzeuge von Drittanbietern, dazu zählen beispielsweise Luftdruckmessgeräte oder andere Wasserkühlungslösungen als die XMG OASIS.
  • Alle anderen Wasserschäden durch von außen in das System eindringende Flüssigkeiten, einschließlich möglicher Schäden durch unsachgemäßes Befüllen und Entleeren oder unsachgemäßes Trennen von OASIS und Laptop.

RMA-Vorgang

Der Unterschied zwischen einem eindeutigen Garantiefall und einem selbst verschuldeten Schaden sollte in den meisten Fällen selbsterklärend sein. Ein standardmäßiges RMA-Verfahren läuft bei uns wie folgt:

  • Kontaktiert uns bitte direkt, falls irgendein Problem mit dem Produkt auftritt.
  • Falls wir zu dem Schluss kommen, dass es sich um ein Hardware-Problem handeln könnte, bieten wir im Rahmen des RMA-Prozesses eine kostenfreie* Rücksendung an uns zur weiteren Prüfung an.
  • Die Servicetechniker unserer RMA-Abteilung überprüfen das eingesandte Produkt genau. Wenn ein Defekt vorliegt, finden wir dessen wahrscheinliche Ursache heraus.
  • Falls der Defekt oder die Ursache für den Defekt nicht von der Garantie abgedeckt werden (Beispiele siehe oben), setzen wir uns mit den Kunden in Verbindung und bieten eine alternative Lösung an.

* Kostenfreie Einsendung nach Rücksprache mit unserem Support gilt innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes (EEA und EFTA), also innerhalb der 27 Mitgliedsstaaten der EU zzgl. Schweiz, Island, Norwegen und Liechtenstein.

Die Wegstrecke des Kühlkreislaufes im Inneren des Laptops hat ein Volumen von etwa 2 cl bzw. 20 ml. Trennt man das Wasserkühlsystem vom Laptop, verbleibt diese Kühlflüssigkeit zunächst in dem Metallröhrchen im Inneren des Laptops.

Die Anschlüsse des 2-in-1-Verbundstückes auf der Seite des Laptops verfügen über einen aufklappbaren Gummi-Verschluss. Dieser ist in der Lage, beide Enden des Metallröhrchen im Inneren des Laptops zu versiegeln.

Diese Versiegelung benötigt jedoch ein kleines Luftloch, damit sich im Inneren der Metallröhrchens bei großen Temperaturdifferenzen kein Über- oder Unterdruck aufbaut. Die Versiegelung befindet sich momentan (Stand 7. Januar) noch im Fine-Tuning. Aus Gründen des Komforts ist es erstrebenswert, den Druckablass so zu gestalten, dass er zwar Luft und Dunst ablassen aber die Kühlflüssigkeit sicher festhalten kann. Damit wäre es theoretisch möglich, die Wasserkühlung vom Laptop zu trennen, die Anschlüsse sofort zu versiegeln und den Laptop zumindest für kürzere Wegstrecken inklusive der darin befindlichen Kühlflüssigkeit zu transportieren. Ob wir dies tatsächlich empfehlen werden, wird sich bis Ende Januar klären.

Praktischer und sicherer ist es jedoch, die Kühlflüssigkeit im Inneren des Laptops vor jedem Transport und bei längerer Nichtbenutzung zu entleeren. Hierfür sprechen folgende Gründe:

  • Temperaturen unter dem Gefrierpunkt lassen die Kühlflüssigkeit zu Eis erstarren – dies ist auch trotz Druckablass denkbar schlecht für die strukturelle Integrität des Metallröhrchens. Insbesondere in der kälteren Jahreszeit sollte man den Laptop daher tendenziell nach jeder Nutzung entleeren, selbst wenn der Laptop zunächst in der Wohnung bzw. der Arbeitsstätte verbleibt.
  • Ein entleerter Laptop birgt kein Risiko, durch unsachgemäße Nutzung einen Wasserschaden zu verursachen. So könnte es zum Beispiel passieren, dass der Gummiverschluss durch eine dritte, neugierige Person gelockert oder geöffnet wird und dass die dann evtl. austretende Kühlflüssigkeit ihren Weg zurück ins Innere des Laptops bahnt. Selbst Haustiere (insbesondere Katzen) mögen an dem Verschluss Gefallen finden und stellen somit ein Unfallrisiko dar.

Bei der Entleerung sollte der Laptop zunächst weitgehend horizontal gehalten werden, also mit der Tastatur nach oben. Anschließend kann man den Laptop über einem Waschbecken, einer Schüssel oder einem Handtuch nach hinten neigen, so dass die Anschlüsse der Wasserkühlung nach unten zeigen. Da die Kühlflüssigkeit aufgrund von Hydraulik und Kapillarkräften nicht sofort herausfließen wird, muss man den Laptop langsam nach links und rechts neigen, um dem Abfluss ein wenig auf die Sprünge zu helfen.

Jedoch kann es auch bei hoher Sorgfalt passieren, dass Kühlflüssigkeit beim Austreten an dem Gehäuse des Laptops haften bleibt. Deshalb sollte der Laptop während des ganzen Vorgangs so gehalten werden, dass Heck und Unterseite stets nach unten zeigen, so dass die Kühlflüssigkeit nicht in die Luftauslässe oder in die I/O-Ports (HDMI, USB-C, LAN) gelangen kann. In dieser Orientierung kann der Laptop mit einem trockenen Tuch auf der Rück- und Unterseite abgewischt werden. Vor dem Transport muss kontrolliert werden, ob der Verschluss der Wasser-Anschlüsse versiegelt ist und sich keine Wasserreste mehr am Gehäuse befinden.

Das hängt von der Art der Nutzung ab. Wie im Video zu sehen ist, gibt es einen recht hohen Toleranzbereich zwischen „Minimum“ und „Optimum“.

In einem eher stationären Setting, wo weder Laptop noch die XMG OASIS ihren Ort verlassen, ist mit keinen großen Mengen an Flüssigkeitsverlust zu rechnen. Trennt man die Verbindung und versiegelt sofort die Anschlüsse auf Laptop-Seite, verliert man höchstens ein paar Tropfen. Dies kann man also mehrere Dutzendmal machen, bevor an ein Nachfüllen zu denken ist.

Entleert man hingegen den Laptop, wie im in der vorherigen FAQ-Frage beschrieben, verliert man bis zu 20 ml aus dem Kreislauf. Dies kann man etwa 5-mal machen, bis man das Reservoir in der XMG OASIS auffüllen muss.

Den Füllstand im Reservoir kann man anhand der schmalen Fenstersäule an der Vorderseite von der XMG OASIS erkennen. Dort befinden sich Markierungen, welche den minimalen und optimalen Füllstand kennzeichnen. Sinkt der Wasserspiegel unter den Minimalbereich, macht sich das auch am Betriebsgeräusch der Wasserkühlung bemerkbar. Es lohnt sich daher, bei häufiger Trennung der Kühlverbindung immer mal auf den Füllstand zu schauen, und ggf. nachzufüllen.

Wir empfehlen die Verwendung von destilliertem Wasser in genormter Qualität. Die Verwendung von spezieller PC-Wasserkühlflüssigkeit mit chemischen Zusätzen wird derzeit nicht empfohlen, da diese einen beschleunigten Materialverschleiß (insbesondere bei Kunststoffen) verursachen können. Weitere Hinweise und eine Liste an Beschaffungsquellen für destilliertes Wasser befinden sich hier: https://bit.ly/xmg-oasis-liquids_de

Die Verwendung einer ungeeigneten Flüssigkeit kann zum Erlöschen des Garantieanspruchs führen.

Es wird NICHT empfohlen, unterschiedliche Produkte miteinander zu vermischen – weder probeweise noch über einen längeren Zeitraum hinweg -, da das Mischen verschiedener Zusätze zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann. Sobald du dich erst einmal für ein Produkt entschieden hast, solltest du möglichst bei diesem konkreten Produkt bleiben.

Bitte fülle NIEMALS Leitungswasser, Mineralwasser oder eine andere Lebensmittelflüssigkeiten ein – auch nicht probeweise. Wenn eine Flüssigkeit einmal eingefüllt wurde, werden mindestens Restmengen im System verbleiben, und diese können unter Umständen nicht mehr ordentlich entfernt werden. Flüssigkeiten, die nicht ausdrücklich für die Verwendung mit PC-Wasserkühlung empfohlen werden, führen unweigerlich dazu, dass sich organische Substanzen, Mineralien und andere Verunreinigungen ansammeln. Langfristig kann dies zu Verstopfung, verminderter thermischer Effizienz, galvanischer Korrosion oder anderen Defekten führen.

Vor dem Transport des Laptops empfehlen wir dringend, die Flüssigkeit aus dem Laptop mit dem mitgelieferten Abflussadapter abzulassen. Die sicherste Methode wäre, zusätzlich auch die Flüssigkeit aus der XMG OASIS abzulassen. Falls du jedoch die Flüssigkeit aus Gründen der Sparsamkeit in der XMG OASIS behalten möchtest, musst du die folgenden Bedingungen einhalten:

  • Die XMG OASIS darf NICHT zusammen mit anderen elektronischen oder empfindlichen Geräten verpackt werden. Laptop und XMG OASIS müssen getrennt in zwei verschiedenen Taschen transportiert werden.
  • Umhülle die XMG OASIS mit einem kleinen Handtuch oder einer Decke, um kleinere Flüssigkeitsverluste während des Transports aufzufangen.
  • Stelle sicher, dass die XMG OASIS während des Transports immer aufrecht gehalten wird. Die Nachfüllöffnung an der Oberseite der XMG OASIS ist nicht zu 100% wasserdicht, wenn XMG OASIS seitlich geneigt oder auf dem Kopf stehend transportiert wird.

Falls du häufig zwischen verschiedenen Orten hin- und herpendelst (z.Bsp. zwischen Wohnung und Arbeitsplatz), ziehe bitte den Kauf zusätzlicher Exemplare der XMG OASIS in Erwägung, um den riskanten und eventuell unbequemen Transport zu vermeiden.

Flüssigkeitsschäden, die während des Transports oder einer anderen unsachgemäßen Handhabung verursacht werden, sind NICHT von der Garantie abgedeckt. Wir übernehmen KEINE HAFTUNG für Folgeschäden an Gegenständen, die in der Nähe der XMG OASIS oder dem dazugehörigen Laptop platziert sind oder mit ihm transportiert werden.

Mechanische Beschädigungen jeglicher Art sind von der Garantie ausgeschlossen. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass minimale Alltagsunfälle (z.Bsp. unsanftes Aufsetzen im Rucksack; Erwischen eines Schlagloches bei Transport im Auto) gleich zum GAU führen. Wie bereits beschrieben ist das Metallröhrchen im Inneren des Laptops aus einem ganzen Stück gefertigt und großflächig mit dem massiven Luftkühlsystem des Laptops verbunden. Der 2-in-1-Anschluss wird mittels Verschraubung durch die Ober- und Unterschale des Laptops stabilisiert. Auch die Position der Wasserkühlung in der hinteren Mitte des Laptops (weit weg von den Ecken) macht es unwahrscheinlich, dass das System bei einer leichten, mechanischen Beschädigung gleich seine strukturelle Integrität verliert. Bei einem Fallschaden wird es also eher passieren, dass man eine Ecke des Gehäuses eindrückt oder den LCD-Bildschirm beschädigt, als dass der Kühlkreislauf in Mitleidenschaft gezogen wird. Nur dann, wenn eine mechanische Beschädigung lokal im Bereich des Kühlkreislaufes (z.Bsp. bei dem mittig platzierten 2-in-1-Anschluss der Wasserkühlung) erfolgt sein sollte oder wenn eine mechanische Beschädigung zu einer großflächigen Verformung des Gehäuses geführt haben sollte, sollte man umgehend die Benutzung der Wasserkühlung einstellen, Kontakt mit unserem Support aufnehmen und eine RMA-Einsendung beantragen.

Innerhalb der Garantiezeit bieten wir unseren Kunden über unseren Pickup&Return-Rückholservice einen einmaligen, kostenlosen Geräte-Check-Up an. Für Geräte außerhalb der Garantiezeit bieten wir diesen Service für eine Pauschale von 49€ (Rückholung innerhalb Deutschlands) bzw. 59€ (außerhalb Deutschlands) inklusive Versandkosten und 19% MwSt. an.

Unsere Techniker überprüfen das komplette Gerät auf Hardwaredefekte. Das Gerät wird komplett gereinigt (inklusive Tastatur). Wir tauschen die Wärmeleitpaste aus und reinigen das Kühlsystem. Neben einer optischen Prüfung und einer Benchmark-Temperaturkontrolle können wir hier mithilfe eines Druckluft-Kontrollgerätes auch den Kühlkreislauf im Inneren des Laptops auf eventuelle Lecks prüfen.

Die XMG OASIS ist ein optionales Add-on zu XMG NEO 15. Das Vorhandensein des schlangenförmigen Metallröhrchens im Inneren des Laptops beeinträchtigt die Luftkühlung in nicht im Geringsten. Das Metallröhrchens setzt oben auf die traditionellen Heatpipes der Luftkühlung auf. Die Bauhöhe vom XMG NEO 15 ist groß genug, um genügend Platz sowohl für Luft- als auch Wasserkühlung zu bieten. Im Vergleich zum Vorjahresmodell sind Anzahl und Durchmesser der Luftkühlungs-Heatpipes konstant geblieben. Insgesamt hat sich die Luftkühlung sogar noch einmal verbessert, da inzwischen noch stärkere Lüfter mit 71 Lamellen (vorher: 67) verwendet werden.

In unserem ursprünglich im Rahmen der CES herausgegebenen Informationsmaterial hatten wird ein Aluminiumrohr angekündigt und gesagt, dass so im gesamten Kühlkreislauf nur ein einziges Material zum Einsatz käme. Diese Aussage müssen wir korrigieren: Tatsächlich handelt es sich nämlich um ein Kupferrohr, während der Rest der Kühlkreislaufs (vor allem der Radiator) aus Aluminium besteht. An dieser Stelle möchten wir uns für die Unstimmigkeit entschuldigen und gleichzeitig erklären, warum wir letztlich Kupfer statt Aluminium gewählt haben.
XMG NEO Copper and Water Pipes v2

Foto mit Beschriftung des Wasserröhrchens (Kupfer, innen flach) und der Heatpipes der Luftkühlung (Kupfer, innen gesintert).

 

Gründe für die Materialwahl von Kupfer
  • Es ist strukturell stärker als Aluminium und geht im Kühlsystem mit einem höheren Grad an Robustheit einher.
  • Die Wärmeleitfähigkeit ist höher, somit kann das Kühlsystem effektiver arbeiten.
  • Am wichtigsten ist jedoch, dass sich das Wasserleitungsrohr mit höherer Festigkeit mit den Heatpipes verbinden lässt.

Das Wasserleitungsrohr ist über seine gesamte Länge mit den Heatpipes des normalen Luftkühlsystems des Laptops verlötet. Dieser Verarbeitungsschritt funktioniert deutlich besser, wenn die verwendeten Materialien über einen identischen Schmelzpunkt verfügen. Demgegenüber hätte die Verwendung von Aluminium für weniger feste Lötverbindungen sorgen können – darunter würde nicht nur die Stabilität, sondern auch die Wärmeleitfähigkeit leiden. Eine Kombinationslösung aus Aluminium und Kupfer innerhalb des Laptops wäre somit aufgrund der geringeren Produktionsausbeute und des höheren Risikos für RMA-Fälle mit einem höheren Preis einhergegangen.

Aus diesen Gründen haben wir uns zusammen mit unserem ODM-Partner dazu entschieden, auf eine unkompliziertere und branchenweit übliche Lösung zu setzen und für die miteinander verbundenen Teile innerhalb des Laptops Kupfer zu verwenden. Der restliche Kühlkreislauf (und vor allem der Radiator) besteht hingegen aus Aluminium.

Die die Kühlflüssigkeit befördernden Schläuche zwischen dem XMG NEO 15 und der XMG OASIS sind reversibel. Die Orientierung spielt somit keine Rolle. Die Flussrichtung wird von der Wasserpumpe im Gehäuse der XMG OASIS diktiert. In einer Orientierung wird die kalte Kühlflüssigkeit zuerst auf die CPU treffen, bevor sie zur GPU weiterfließt. In der anderen Orientierung trifft sie zuerst auf die GPU. Auf die Gesamttemperaturen hat dies aber keinen messbaren Einfluss, da der gesamte Kühlkreislauf letztlich ein geschlossenes System ohne weitere Abzweigungen ist.

Bei der Aufstellung der Wasserkühlung ist zu beachten, dass der Airflow auf beiden Seiten der Box nicht beeinträchtigt wird. Die perforierten Seitenflächen der XMG OASIS sollten somit nicht zu nah an Monitor, Wände, Gardinen oder sonstige Oberflächen gestellt werden. Die Gehäuseseiten der XMG OASIS müssen frei bleiben und dürfen nicht abgedeckt werden.

Wird die Wasserkühlung deutlich unterhalb des Laptops positioniert, kann es theoretisch passieren, dass Luftblasen aus dem Reservoir über die Schläuche in den Laptop gelangen und dort den Kontakt und somit den Wärmetransport zwischen Wasser und dem Kühlsystem des Laptops verschlechtern. Das Prinzip hierbei ist: im Medium Wasser tendiert Luft immer dazu, nach oben zu steigen. Der höchste Punkt des Kreislaufes sollte somit die Oberkante des Wasserspiegels im Reservoir sein.

Bei der Wahl von Laptop-Ständern ist es daher ratsam, zu prüfen, wie hoch dieser Ständer ist und welchen Neigungswinkel er hat. Bodennahe Ständer (z.Bsp. Coolermaster Notepal U3) sind kein Problem. Laptop-Ständer auf Augenhöhe (z.Bsp. Pronomic LS-100) sollte man eventuell nur dann verwenden, wenn man auch die Wasserkühlung auf eine entsprechend hohe Ebene (eine Kiste oder einen Sockel) stellen kann. Laptop-Ständer mit besonders hoher Neigung sind mit Vorsicht zu genießen, weil die relativ schwer biegsamen Kühlschläuche dann ebenfalls mit hoher Neigung in die Höhe ragen könnten. Falls eine Kurve in den Kühlschläuchen den höchsten Punkt im System bildet, können sich dort ebenfalls Luftblasen sammeln und den Durchsatz des Kühlkreislaufs verschlechtern.

Abgesehen vom Höhenverhältnis zwischen Laptop und Wasserkühlung spielt die Orientierung keine Rolle. Die beiden Schläuche sind jeweils 65cm lang. Diese Länge kann komplett ausgenutzt werden, um eine möglichst große Distanz zwischen Kühlsystem und Laptop (oder zwischen Kühlsystem und Anwender) zu erreichen.

Das Kühlsystem auf eine extreme Höhe zu stellen (z.Bsp. Laptop auf Tisch, Box auf einen 50cm hohen Sockel) um evtl. den Anpressdruck der Wasserkühlung auf den Laptop zu erhöhen, hat keinen messbar positiven Effekt auf die Kühlleistung. Wichtig ist letztendlich nur, dass das obere Ende des Reservoirs der höchste Punkt im Kühlkreislauf ist.

Das 2-in-1-Verbundstück zwischen Laptop und Kühlschläuchen ist so gestaltet, dass es auch in anderen, zukünftigen Laptop-Modellen verwendet werden kann. Insgesamt wird angestrebt, dass die XMG OASIS zu zukünftigen Modellen kompatibel sein wird. Aber auch umgekehrt wird es (nach Planung) möglich sein, dass ein potenzielles Nachfolgeprodukt (z.Bsp. eine größere Wasserkühlung) mit dem aktuellen 2022er-Modell von XMG NEO 15 kompatibel sein kann.

Beim Kauf des XMG NEO 15 begibt man sich also in ein entstehendes, offenes, zukunftsgewandtes Ökosystem. Mitnichten soll XMG OASIS eine einfache „Proof of Concept“-Eintagsfliege sein. Anwendern, die beim Kauf vom XMG NEO 15 zunächst auf den Zukauf von der XMG OASIS verzichten, entsteht hierdurch kein Nachteil. Diese können die XMG OASIS oder ein potenzielles Nachfolgeprodukt zu einem späteren Zeitpunkt hinzukaufen und ihr System somit effektiv und flexibel aufrüsten.