XMG OASIS Drainage Adapter Header-Grafik

XMG OASIS: Weitere Produktverbesserungen und Review-Zeitplan

In dem folgenden Artikel möchten wir einige Aspekte rund um die XMG OASIS erläutern, denn nach der Produktvorstellung zu Beginn des Jahres haben wir einige Änderungen an der Laptop-Wasserkühlung vorgenommen. Außerdem soll hier ein Ausblick auf die kommenden Wochen gegeben werden – einschließlich einer Antwort auf die Frage, wann die ersten Produkt-Reviews zu erwarten sind.

XMG OASIS E22

Inhaltsübersicht

  • Feedback nach der Produktankündigung
  • Umfrageergebnisse
  • Produkt-Updates seit dem Preview zur CES
  • Klarstellung zum Wasserleitungsrohr im XMG NEO
  • Klarstellung zu den Garantiebedingungen
  • Zeitplan für die Markteinführung und erste Reviews
  • Community-Feedback

Feedback nach der Produktankündigung

Am 4. Januar haben wir unseren High-End-Gaming-Laptop XMG NEO 15 zusammen mit der externen Laptop-Wasserkühlung XMG OASIS vorgestellt und dafür eine überwältigende Menge an Feedback und Zuspruch aus der Community erhalten. Dafür möchten wir uns bei allen bedanken, die uns ihre Anregungen und Vorschläge zur Verbesserung des Produkts übermittelt haben.

OASIS Feedback Collage v2 crop

Umfrageergebnisse

Die folgende Umfrage hatten wir in einigen Foren gepostet und sie wurde unter anderem unter einem Video zur CES von Jarrod’s Tech verlinkt, so konnten wir eine Vielzahl von Antworten aus verschiedenen Regionen erhalten. Wir sind daher zuversichtlich, dass wir repräsentative und genaue Ergebnisse zusammentragen konnten. Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben!

Frage #1: Wie bewertest Du Deinen Gesamteindruck von der XMG OASIS und ihren Ausstattungsmerkmalen auf einer Skala von 1 bis 5?

XMG OASIS Survey Result Pie Chart 6

Frage #2: Angenommen, Du würdest Dich zum Kauf eines neuen XMG NEO 15 mit Intels 12. Core-Generation und einer RTX 3060, 3070 Ti oder 3080 Ti entscheiden – würdest Du dann auch den Kauf der XMG OASIS als Zubehör in Betracht ziehen? (Beachte dabei auch den derzeitigen Preis)

XMG OASIS Survey Result Pie Chart 1

Frage #3: Was wäre Deine bevorzugte Gehäusefarbe? Zwar planen wir gegenwärtig nicht, die OASIS in einer anderen Farbe als schwarz anzubieten, dennoch sind wir im Hinblick auf zukünftige Produktentwicklungen an Deiner Präferenz interessiert.

XMG OASIS Survey Result Pie Chart 2

Frage #4: Angenommen, bei Dir käme die XMG OASIS fast täglich intensiv zum Einsatz (Gaming und anspruchsvolles Arbeiten mit hoher Auslastung des Laptops) und Du würdest sie wie empfohlen handhaben (Verwendung eines passenden Kühlmittels, korrekter Füllstand durch Nachfüllen bei Bedarf, kein auslaufendes Wasser, keine Verunreinigungen im Wasserkreislauf) – wie lange wird die XMG OASIS Deiner Meinung nach unter diesen Bedingungen halten, bevor die ersten, deutlichen Verschleißerscheinungen auftreten?

XMG OASIS Survey Result Pie Chart 3

Frage #5: Die XMG OASIS ist 20 cm lang und 18 cm hoch. Derzeit gibt es noch keine unmittelbaren Pläne für ein Nachfolgemodell. Dennoch möchten wir gerne wissen, ob eine mögliche, nächste OASIS-Wasserkühlung Deiner Meinung nach von den Maßen her ähnlich, größer oder kleiner ausfallen sollte.

XMG OASIS Survey Result Pie Chart 4

Frage #6: Falls Du bereits Erfahrung mit Wasserkühlungen hast – welche Kühlflüssigkeit (Art oder Marke) würdest Du bevorzugen oder für die XMG OASIS und das XMG NEO empfehlen?

(Die Antwortmöglichkeiten wurden nach dem Zufallsprinzip gemischt und standen in keiner besonderen Reihenfolge, bei dieser Frage waren mehrere Antworten möglich.)

XMG OASIS Survey Result Pie Chart 5

Produkt-Updates seit dem Preview zur CES

Im Vergleich zu den Produktmustern, mit denen wir unser Unboxing-Video zur CES gedreht haben, haben wir eine Reihe von Verbesserungen vorgenommen:

  • Das Reservoir (Wassertank) wurde angepasst, um das Eindringen von Luftblasen in die Pumpe zu vermeiden – dadurch arbeitet die Pumpe nun ein klein wenig leiser.
  • Die Verbindung des Quick-Release-Anschlusses (2-in-1-Anschluss) ist im Vergleich zum Video nun straffer und passgenauer.
  • Die Konstruktion im Bereich der Wasseranschlusses wurde teilweise neu konzipiert, um eine bessere Abdichtung und höhere Stabilität zu erreichen.
  • Die Gummiabdichtung des Wasseranschlusses wurde ebenfalls verbessert: Hier gibt es fortan nur noch ein einziges Belüftungsloch, das als eine Art Druckventil dient und die Kühlflüssigkeit im Inneren hält.
  • Der gummierte Bereich am Einfüll- bzw. Nachfüllstutzen an der Oberseite der XMG OASIS wurde überarbeitet, der Verschlussdeckel sitzt nun deutlich fester.
  • Das PCB (Leiterplatine) in der XMG OASIS wurde optimiert, um unerwünschte, elektromagnetische Störgeräusche zu vermeiden.
  • Die überarbeitete Firmware der XMG OASIS ermöglicht nun bequeme OTA-Firmware-Updates.
  • Das Gehäuse ist nun vollständig schwarz und an der Oberseite mit einem XMG-Logo verziert.
  • Die Größe des Versandkartons wurde verringert, was wiederum mit weniger Versandkosten einhergeht.
  • Der Lieferumfang wurde durch weiteres Zubehör ergänzt, aktuell erwägen wir noch ein paar zusätzliche, praktische Dreingaben.

Lieferumfang der XMG OASIS

  • XMG OASIS Wasserkühlung, einschließlich Schläuchen und Quick-Release-Anschluss (2-in-1-Connector)
  • Kleiner Trichter, der beim Nachfüllen hilft
  • Staubschutzkappen aus Silikon für die USB-C-Ports sowie die HDMI-Anschlüsse am XMG NEO
  • Drainage-Adapter, welcher dabei hilft, Flüssigkeit aus XMG NEO und XMG OASIS abzulassen
  • Mikrofasertuch und Pinsel zur Reinigung der Wasseranschlüsse und sonstiger Verbindungen

XMG OASIS Accessories

Der Drainage-Adapter kann sowohl am XMG NEO selbst als auch (in umgekehrter Ausrichtung) an dem 2-in-1-Anschluss der Wasserschläuche der XMG OASIS verwendet werden.

XMG OASIS Drainage Adapter on XMG NEO 15
XMG OASIS Drainage Adapter on the tubes of XMG OASIS

In dieser Position ist der Drainage-Adapter in der Lage, den selbstdichtenden Verschluss des 2-in-1-Konnektors zu entriegeln, so dass man die XMG OASIS und ihre Schläuche leicht entleeren kann. Eine kurze Videodemonstration, wie der Adapter in den Konnektor einrastet, findet ihr hier.


Außerdem wird jede Einheit von XMG OASIS mit einer 1-Liter-Flasche destilliertem Wasser ausgeliefert. Andere Flüssigkeitslösungen, die speziell für die PC-Flüssigkeitskühlung hergestellt werden, werden nicht empfohlen, da ihre chemischen Zusätze den Verschleiß einiger der in XMG OASIS verwendeten Materialien, insbesondere einiger Kunststoffe, beschleunigen könnten. Weitere Informationen und Hinweise dazu, wo man destilliertes Wasser kaufen kann, befinden sich unter diesem Link: https://bit.ly/xmg-oasis-liquids_de

All diese Zubehörartikel sind voraussichtlich im geplanten Verkaufspreis von unter 200 Euro (einschließlich 19 % MwSt.) inbegriffen. Über ein weiteres, mögliches Zubehörteil wird derzeit noch intern diskutiert:

  • Eine spezielle, zum XMG NEO kompatible Ballpumpe, die ebenfalls zum Entleeren des XMG NEO dienen könnte.

Klarstellung zum Wasserleitungsrohr im XMG NEO

Hinsichtlich des Wasserleistungsrohrs im Inneren des XMG NEO 15 möchten wir eine Klarstellung vornehmen. In unserem ursprünglich im Rahmen der CES herausgegebenen Informationsmaterial hatten wird ein Aluminiumrohr angekündigt und gesagt, dass so im gesamten Kühlkreislauf nur ein einziges Material zum Einsatz käme. Diese Aussage müssen wir korrigieren: Tatsächlich handelt es sich nämlich um ein Kupferrohr, während der Rest der Kühlkreislaufs (vor allem der Radiator) aus Aluminium besteht. An dieser Stelle möchten wir uns für die Unstimmigkeit entschuldigen und gleichzeitig erklären, warum wir letztlich Kupfer statt Aluminium gewählt haben.

XMG NEO Copper and Water Pipes v2
Foto mit Beschriftung des Wasserröhrchens (Kupfer, innen flach) und der Heatpipes der Luftkühlung (Kupfer, innen gesintert).

Gründe für die Materialwahl von Kupfer

  • Es ist strukturell stärker als Aluminium und geht im Kühlsystem mit einem höheren Grad an Robustheit einher.
  • Die Wärmeleitfähigkeit ist höher, somit kann das Kühlsystem effektiver arbeiten.
  • Am wichtigsten ist jedoch, dass sich das Wasserleitungsrohr mit höherer Festigkeit mit den Heatpipes verbinden lässt.

Das Wasserleitungsrohr ist über seine gesamte Länge mit den Heatpipes des normalen Luftkühlsystems des Laptops verlötet. Dieser Verarbeitungsschritt funktioniert deutlich besser, wenn die verwendeten Materialien über einen identischen Schmelzpunkt verfügen. Demgegenüber hätte die Verwendung von Aluminium für weniger feste Lötverbindungen sorgen können – darunter würde nicht nur die Stabilität, sondern auch die Wärmeleitfähigkeit leiden. Eine Kombinationslösung aus Aluminium und Kupfer innerhalb des Laptops wäre somit aufgrund der geringeren Produktionsausbeute und des höheren Risikos für RMA-Fälle mit einem höheren Preis einhergegangen.

Aus diesen Gründen haben wir uns zusammen mit unserem ODM-Partner dazu entschieden, auf eine unkompliziertere und branchenweit übliche Lösung zu setzen und für die miteinander verbundenen Teile innerhalb des Laptops Kupfer zu verwenden. Der restliche Kühlkreislauf (und vor allem der Radiator) besteht hingegen aus Aluminium.


Wie ist das Wasserleitungsrohr aufgebaut?

Der Querschnitt des Wasserleitungsrohrs ist 0-förmig und und es ist innen hohl. Die Innenstruktur des Rohrs ist glatt, das heißt, das Rohr verfügt über kein gerilltes Innenprofil. Ein gerilltes Rohr hätte den Fertigungsprozess zusätzlich verkompliziert, die Wasserdurchflussmenge verringert und das Reinigen bzw. Durchspülen erschwert. Obwohl sich ein Wasserleitungsrohr mit gerilltem Innenprofil durch eine höhere Wärmeleitfähigkeit ausgezeichnet hätte, arbeitet das Kühlsystem bereits mit einem glatten Rohr mehr als effektiv.

Das Wasserleitungsrohr ist aus einem Stück Metall gefertigt – einschließlich der beiden Enden, die an der Rückseite des Laptops herausragen und welche die Anschlüsse für den von der XMG OASIS kommenden 2-in-1-Connector bilden. Diese Anschlüsse sind Bestandteil einer strukturell verstärkten Bauteilgruppe, zu der außerdem eine Entwässerungsöffnung und einen Druckablass zählen.


Wie sieht es mit galvanischer Korrosion aus?

Die Kombination von Aluminium und Kupfer in geschlossenen Wasserkühlungskreisläufen ist eine branchenübliche Praxis, die in vielen, wenn nicht sogar den meisten AIO-Kühlungen für Desktop-PCs und verschiedenen Wasserkühlungslösungen aus dem Serverbereich oder in Datenzentren anzutreffen ist. Entgegen einer landläufigen Meinung wird die oftmals gefürchtete galvanische Korrosion nicht einfach durch die Kombination der beiden Metalle verursacht, sondern durch zusätzliche Verunreinigungen in der Kühlflüssigkeit.

Ein prominentes Beispiel dafür findet sich im folgenden Video von Gamer’s Nexus: X-Ray Analysis: Nasty Enermax Slime in New Threadripper Liqtech II Coolers. Der Link springt direkt zum Fazit ab Minute 19:15, hier heißt es wörtlich wie folgt (wir übernehmen den englischen Originaltext):

“Mixing metals is common in Liquid Coolers – in Closed-Loop Liquid cooler especially – and millions of them exist in deployment to both mainstream consumers and to business enterprise divisions like in data centers. Asetek’s got a big data center arm and they’re all mixed metals for the most part. So it’s not as simple as just „mixing metals is bad“ because clearly it works just fine if you know what you’re doing.

And in the case of a company like Asetek or CoolIT – or one of them – in the server world or even the consumer world (where they’ve been successful for years) it’s a common deployment. The companies have heavily refined the process (an expensive process, mind you) to get high quality metals and specific formulations for coolant that often includes biocide along with the normal propylene-glycol mixture. So the fact that Enermax mixed metals but had ruinous chemical reactions suggests to us that this is more of an issue with the coolants used since the coolant is what’s basically responsible for keeping these things alive when they mix metals.

This puts us in agreement with our contact Mr. Fahrenheit whom we greatly appreciate and it also puts us in agreement with some off-record liquid cooling engineering contacts we have in the industry who couldn’t be named here. But we have a couple (3 total) independent sources, including Mr. Fahrenheit, in agreement that it seems the coolant choice is the most suspicious out of all of the options. One of our contacts went on to suggest that Enermax used a contaminated water supply. But we can’t get into details today on that.”

– zitiert von Steve Burke von Gamer’s Nexus, siehe oben verlinktes Video vom 29. Februar 2020,


Nutzung & Wartung

Um das System vor galvanischer Korrosion und sonstigem Langzeitverschleiß zu schützen, ist es wichtig, eine geeignete, qualitativ hochwertige, nicht verunreinigte Kühlflüssigkeit zu verwenden. Jede XMG OASIS wird mit einem praktischen Einfülltrichter, einem Ablassadapter und einer 1-Liter-Flasche Kühlflüssigkeit (destilliertes Wasser) geliefert, die eine optimale Wärmeübertragung und einen sicheren Betrieb gewährleistet. Ein Liter reicht für eine ganze Weile.

Andere Flüssigkeitslösungen, die speziell für die PC-Flüssigkeitskühlung hergestellt werden, sind nicht zu empfehlen, da ihre chemischen Zusätze den Verschleiß einiger der in XMG OASIS verwendeten Materialien, insbesondere einiger Kunststoffe, beschleunigen könnten. Weitere Informationen und Hinweise dazu, wo man destilliertes Wasser kaufen kann, befinden sich unter diesem Link: https://bit.ly/xmg-oasis-liquids_de

Darüber hinaus empfehlen wir, folgende Tipps zu beachten:

  • Die Kühlflüssigkeit des Systems sollte in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden, beispielsweise alle drei Monate.
  • Der 2-in-1-Anschluss und die Anschlüsse am Laptop selbst sollten immer sauber gehalten werden – zu diesem Zweck legen wir ein Mikrofasertuch und einen Reinigungspinsel bei.
  • Der Nachfüllstutzen an der XMG OASIS sollte immer geschlossen bleiben und ausschließlich zum Nachfüllen von Kühlflüssigkeit geöffnet werden.
  • Nach dem Ablassen der Kühlflüssigkeit sollte diese keinesfalls wiederverwendet werden. Flüssigkeit, die möglicherweise beim Entfernen der XMG OASIS vom Laptop austritt, sollte ebenfalls entsorgt werden.

Klarstellung zu den Garantiebedingungen

In einer früheren Ankündigung hatten wir die Aussage „Wasserschäden werden nicht von der Garantie abgedeckt“ getroffen. Wir möchten dieses Statement gern ergänzen und präzisieren. Schenker Technologies garantiert, dass jedes neu hergestellte Produkt zum Kaufzeitpunkt frei von Material- und Verarbeitungsfehlern ist.


Was von der Garantie abgedeckt ist

Sollte das Wasserleitungsrohr im Inneren des Laptops aufgrund von normaler Abnutzung und Verschleiß innerhalb des Garantiezeitraums undicht werden, liegt ein Garantiefall vor.


Was nicht von der Garantie abgedeckt ist

  • Eine Beschädigung des Wasserleitungsrohrs innerhalb des Laptops durch mechanische Beschädigung (Stöße) oder unsachgemäße Handhabung.
  • Eine Beschädigung des Wasserleitungsrohrs innerhalb des Laptops durch Eisbildung, wenn der Laptop Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt wurde, während das Wasserleitungsrohrs mit Flüssigkeit gefüllt war.
  • Eine Beschädigung des Wasserleitungsrohrs innerhalb des Laptops durch Geräte oder Werkzeuge von Drittanbietern, dazu zählen beispielsweise Luftdruckmessgeräte oder andere Wasserkühlungslösungen als die XMG OASIS.
  • Alle anderen Wasserschäden durch von außen in das System eindringende Flüssigkeiten, einschließlich möglicher Schäden durch unsachgemäßes Befüllen und Entleeren oder unsachgemäßes Trennen von OASIS und Laptop.

RMA-Vorgang

Der Unterschied zwischen einem eindeutigen Garantiefall und einem selbst verschuldeten Schaden sollte in den meisten Fällen selbsterklärend sein. Ein standardmäßiges RMA-Verfahren läuft bei uns wie folgt:

  • Kontaktiert uns bitte direkt, falls irgendein Problem mit dem Produkt auftritt.
  • Falls wir zu dem Schluss kommen, dass es sich um ein Hardware-Problem handeln könnte, bieten wir im Rahmen des RMA-Prozesses eine kostenfreie* Rücksendung an uns zur weiteren Prüfung an.
  • Die Servicetechniker unserer RMA-Abteilung überprüfen das eingesandte Produkt genau. Wenn ein Defekt vorliegt, finden wir dessen wahrscheinliche Ursache heraus.
  • Falls der Defekt oder die Ursache für den Defekt nicht von der Garantie abgedeckt werden (Beispiele siehe oben), setzen wir uns mit den Kunden in Verbindung und bieten eine alternative Lösung an.

* Kostenfreie Einsendung nach Rücksprache mit unserem Support gilt innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes (EEA und EFTA), also innerhalb der 27 Mitgliedsstaaten der EU zzgl. Schweiz, Island, Norwegen und Liechtenstein.


Unser eigener Anspruch

Garantiefälle, deren Ursachen sich nicht gleich auf den ersten Blick erschließen, zählen bei uns zum Arbeitsalltag. Wir behandeln und beurteilen jeden einzelnen Fall auf Grundlage der jeweiligen Umstände und zeichnen uns durch eine nachweislich kundenfreundliche, direkte Kommunikation aus – ohne triftigen Grund wird kein Garantiefall abgelehnt. Diesen eigenen Anspruch untermauert unter anderem eine große Leserumfrage von Notebookcheck, das Ergebnis spricht für sich (Umfrage: Service- und Supportzufriedenheit bei Laptops und Smartphones 2021).

Laut dieser Umfrage weisen XMG- und SCHENKER-Kunden die höchste Zufriedenheit im Bereich der Consumer-Laptops auf. Wir planen, diesem guten Ruf auch nach der Einführung unserer externen Laptop-Wasserkühlung weiterhin vorbehaltlos gerecht zu werden.

Gleichzeitig tragen wird dafür Sorge, dass das Risiko eines Wasserschadens durch normalen Verschleiß gegen Null geht. Das kupferne Wasserleitungsrohr im XMG NEO ist aus einem Stück gefertigt und weist dank der großflächigen Verbindung mit dem Luftkühlsystem des Laptops eine langlebige Stabilität auf. Die relativ dicke Wandstärke des Rohrs macht es unempfindlich gegenüber mechanischer Belastung wie beispielsweise Verbiegen. Der Druck innerhalb des Kühlkreislaufs wird durch eine Entlüftungsöffnung oberhalb des Reservoirs der XMG OASIS und eine weitere Entlüftungsöffnung in der Gummi-Abdeckung des Laptops selbst abgelassen. Nach dem Zusammenbau des Kühlsystems wird der Kühlkreislauf mit einem Luftdruckmesser auf seine Dichtigkeit hin geprüft, der Vorgang ist identisch zur Dichtigkeitsprüfung bei der Wasserkühlung eines Desktop-PCs. Somit sind Leckagen im Inneren des Laptops im Rahmen der normalen Abnutzung nahezu ausgeschlossen.


Zeitplan für die Markteinführung und erste Reviews

In den nächsten Wochen stehen folgende Termine an:

  • 21. Januar: Versand von Testmustern des brandneuen XMG NEO 15 an Medienvertreter und Reviewer
  • Vor dem 28. Januar: Versand von Testmustern der brandneuen XMG OASIS an Medienvertreter und Reviewer
  • 25. Januar: Ende von NVIDIAs Review-Embargo für die RTX 3070 Ti und RTX 3080 Ti
  • 27. Januar: Start der Vorbestellungen für das XMG NEO 15 und die XMG OASIS
  • Anfang Februar: erste unabhängige Reviews zur XMG OASIS gehen online
  • Anfang März: voraussichtliche Verfügbarkeit von XMG NEO 15 und XMG OASIS sowie Auslieferung der Vorbestellungen

Hinweis zu Testmustern von anderen Marken: Unser ODM-Partner hat bereits parallel zur CES Anfang Januar einige wenige Exemplare der Wasserkühlung an Markenkunden aus unterschiedlichen Regionen ausgeliefert. Seitdem wurden allerdings zahlreiche Änderungen und Verbesserungen vorgenommen. Somit besteht die Möglichkeit, dass Testberichte, die vor Februar von anderen Marken als XMG veröffentlicht werden, nicht repräsentativ für die vollständige und finale Benutzererfahrung und das Leistungsvermögen der XMG OASIS sind. Frühe Engineering-Samples sind leicht anhand ihres grauen Gehäuses zu erkennen. Die deutlich verbesserte Version, die erst ab Ende Januar versandt wird, weist hingegen ein schwarzes Gehäuse auf.


Community-Feedback

Wir planen, in naher Zukunft weitere Produkt-Updates zu veröffentlichen. Sobald wir etwa eine finale Entscheidung über eine Lösung zum vereinfachten Entleeren des Laptops getroffen haben, halten wir euch mit einem aktualisierten Video auf unserem Youtube-Kanal auf dem Laufenden. Bleibt also dran und meldet euch gern für unseren Newsletter an. Bitte teilt uns außerdem mit, was ihr über die Umfrageergebnisse, die Produkt-Updates und die Garantiebedingungen denkt.

Ihr findet uns für Feedback in den folgenden Foren – vielen Dank für euer Feedback: