XMG Laptop Raodmap 2022 Header

Neue XMG-Laptops 2022 – Roadmap-Update mit Intel Arc

Am heutigen Tag präsentiert Intel seine neuen Intel Arc-Grafikkarten für Laptops und somit die ersten mobilen dGPUs des Unternehmens. Das ist für uns Grund genug, um pünktlich zum Launch ein Roadmap-Update für unsere XMG- und SCHENKER-Laptops vorzustellen.


Übersicht

Die folgenden Diagramme zeigen den geplanten Zeitpunkt der Markteinführung kommender Modellserien sowie erste technische Daten.

XMG Laptop Roadmap 2022 v4
XMG Laptop-Roadmap
SCHENKER Laptop Roadmap 2022 v4
SCHENKER Laptop-Roadmap

Hinweis: Der jeweils linke Rand jedes Balkens kennzeichnet den Zeitpunkt der geplanten Produktvorstellung mit kurz darauffolgender Verfügbarkeit. Durch eine gestrichelte Linie gekennzeichnete Projekte befinden sich noch in der Entwicklungsphase, hier können sich jederzeit kurzfristige Änderungen ohne vorherige Ankündigung ergeben.


Dedizierte Intel Arc-Grafikchips

Wie in der XMG-Übersichtsgrafik zu sehen ist, arbeiten wir gegenwärtig an zwei Projekten mit Intel Arc dGPUs. Eines davon ist ein schlanker 15-Zoll-Laptop auf Basis eines neuen Referenzdesigns von Intel, das ähnlich wie im Falle des XMG FUSION 15 aus dem Jahr 2019 einer Kooperation zwischen uns und Intel entstammt. Beim zweiten Modell handelt es sich um einen deutlich größeren Laptop aus dem High-Performance-Bereich, welcher auf einem vollständig neu konzipierten Chassis aufbaut. Weiterführende Details dazu können wir erst im Lauf der folgenden Monate bekanntgeben. 

Die beiden potenziellen Neuvorstellungen werden allerdings – so viel sei bereits jetzt verraten – mit Intel Arc dGPUs ausgestattet sein, befinden sich jedoch noch in der Planungsphase, so dass wir die entsprechenden Produkt-Launches gegenwärtig noch nicht final bestätigen können.


Dedizierte AMD Radeon RX-Graphikchips

Zwar gehen die Roadmap-Übersichten noch nicht konkret darauf ein, jedoch planen wir, mittelfristig auch einen Laptop mit einer dedizierten, mobilen AMD Radeon RX-Grafikkarte auf den Markt zu bringen. Aber auch diesbezüglich gilt: Das Projekt ist derzeit noch in der Planungsphase, so dass wir das entsprechende Modell noch nicht verbindlich bestätigen können.


XMG NEO-Serie

Beim XMG NEO handelt es sich um die erste Modellreihe, die zu unserer externen Laptop-Wasserkühlung XMG OASIS kompatibel ist. Das gilt auch für das geplante Update der Serie auf AMDs Ryzen-6000-Prozessoren. Die AMD-Version des NEO ist dank der direkten Anbindung des USB-C/DisplayPorts an die NVIDIA GeForce-RTX-Grafikkarte VR-kompatibel.

Das XMG NEO 17 wird auf ein vollkommen neu entwickeltes Gehäuse-Design setzen und mit einigen interessanten, neuen Features aufwarten. Mehr dazu können wir voraussichtlich gegen Ende des zweiten Quartals verraten.


XMG PRO-Serie

Der Launch des XMG PRO ist aktuell für April angesetzt. Das neue Modell verfügt ebenfalls über ein vollständig neues Chassis-Design und rückt vom Max-Q-Ansatz des Vorgängers ab. Vielmehr platzieren wir das XMG PRO künftig als ein etwas „vernünftigeres“ Gegenstück zum XMG NEO – mit moderateren Power-Limits, einer klassischen Rubberdome-Tastatur und einer größeren Auswahl an externen Schnittstellen wie etwa einem dedizierten Mini DisplayPort.


XMG FUSION-Serie

Mit dem XMG FUSION 16 beginnen wir, unsere FUSION-Modellserie vollständig neu aufzustellen. Zu den Ausstattungsmerkmalen werden unter anderem ein ultraleichtes Gehäuse und ein erstklassiges 16:10-Display zählen. Zwar wird auch das FUSION 16 auf einen Intel-Prozessor setzen, entspringt allerdings im Gegensatz zum Vorgängermodell nicht einer Design-Kooperation zwischen XMG und Intel. Mehr dazu verraten wir in einer separaten Ankündigung im Laufe des Mai.


XMG FOCUS-Serie

Ein Refresh für das XMG FOCUS steht voraussichtlich gegen Ende des zweiten Quartals an – mit Intel-CPUs aus der 12. Core-Generation und einer RTX 3060. Im Vergleich zum derzeitigen Modell mit einer RTX 3050 Ti wird das neue System über ein höheres Power-Budget verfügen.


SCHENKER KEY-Serie

Das SCHENKER KEY ist eine vom XMG PRO abgeleitete Modellserie, die sich in erster Linie an Kunden aus dem B2B-Breich richtet und werkseitig mit einer dreijährigen Garantie aufwartet. Ansonsten teilen sich SCHENKER KEY und XMG PRO in der aktuellen Generation die gleichen Spezifikationen – einschließlich der zur Verfügung stehenden Konfigurationsmöglichkeiten auf Seiten der GPUs und Displays.


SCHENKER VISION-Serie

Die SCHENKER VISION-Serie wird sich stark an der XMG FUSION-Modellreihe orientieren, verwendet jedoch andere Grafikkarten. Während das VISION den Fokus auf Ausstattungsvarianten mit iGPU und Entry-Level-Grafiklösungen legt, steht das XMG FUSION 16 auch in High-End-Konfigurationen zur Verfügung. Möglicherweise wird es zukünftig auch weitere Unterschiede in puncto CPU- und Display-Optionen geben, das hängt jedoch unter anderem von den Wünschen und dem Feedback unserer Kundinnen und Kunden ab.


SCHENKER WORK-Serie

Für das SCHENKER WORK planen wir in Update auf Prozessoren aus Intels 12. Core-Generation. Während das SCHENKER VISION 14 ADL-H45-CPUs mit 6 Performance- und 8 Effizienz-Kernen integriert, setzt das WORK auf die Low-Power-Alternative ADL-P28 mit 4 Performance- und 8 Effizienz-Kernen. Somit ist das kommende SCHENKER WORK angesichts von insgesamt 12 Kernen und 20 Threads deutlich performanter als das Vorgängermodell aufgestellt, wird jedoch aufgrund des auf Effizienz getrimmten Produktfokus weiterhin auf eine zusätzliche dGPU verzichten.


SCHENKER VIA 15 Pro

Unser Dauerbrenner SCHENKER VIA 15 Pro bekommt ein Refresh auf AMDs Ryzen 7 5700U. Weitere Details zum Projekt folgen, sobald die Serienfertigung startet.


SCHENKER MEDIA-Serie

Die SCHENKER MEDIA-Modellreihe folgt dem XMG FOCUS und bietet mit ihrem Upgrade auf eine RTX 3060 alles, was für eine eindrucksvolle Allround-Multimedia-Performance nötig ist. Derzeit befindet sich die Serie noch in Entwicklung, weitere Einzelheiten kündigen wir voraussichtlich zwischen dem zweiten und dritten Quartal an.


Verfügbarkeit, Preisgestaltung und Logistik

Nach wie vor ist die gesamte Branche von Lieferschwierigkeiten bezüglich integrierter Schaltkreise zur Stromversorgung (ICs) geprägt, logistische Herausforderungen aufgrund der Pandemie in einigen Städten Chinas verkomplizieren die Lage zusätzlich. Zwar gehen wir für die kommenden Monate von keiner Verschärfung der aktuellen Lage aus, jedoch kann sich unser Launch-Zeitplan jederzeit durch nicht vorhersehbare Entwicklungen verzögern. Bezüglich der Preisgestaltung kommender Modelle können wir derzeit nur sagen, dass der Preistrend für einige Komponenten aus der aktuellen Generation bereits nach oben zeigte und auch der Umrechnungskurs zwischen Euro und Dollar entwickelt sich gegenwärtig nicht zu unseren Gunsten. Aus diesen Gründen gehen wir davon aus, dass sich die Verkaufspreise von Laptops mindestens auf dem Niveau der aktuellen Generation bewegen werden oder diese sogar übersteigen. Im Einzelfall kann es auch zu Abweichungen kommen.

Die nächsten Monate werde also aus Sicht von XMG (und auch SCHENKER) mehr als spannend. Wir freuen uns darauf, euch in den kommenden News und Pressemitteilungen nach und nach das am breitesten aufgestellte Laptop-Portfolio in der Geschichte unseres Unternehmens vorstellen zu können – mit Intel- und AMD-CPUs sowie erstmals auch dGPUs der drei führenden Hersteller AMD, Intel und NVIDIA.